Elba Küste

Elba

Elba KüsteKristallklares Wasser, Traumstrände und Napoleon – Klar, die Rede ist von Elba, der Trauminsel nur knapp zehn Kilometer vor dem italienischen Festland. Zwischen Toskana und der französischen Insel Korsika liegt sie, die grüne Oase des Toskanischen Archipels.

Elba Monte CapanneElba ist mit deutlichem Abstand nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel Italiens. Mit 224 km² und rund 32.000 Einwohnern ist Elba die größte Insel des Toskanischen Archipels. Zu dieser Inselgruppe gehören weiterhin die Hauptinseln Giglio, Giannutri, Montecristo, Capraia, Pianosa und Gorgona. Laut der International Union Conservation of Nature gehört der Toskanische Archipel zu den bedeutendste Naturwundern der Welt.

Die Insel Elba wird sehr oft im Zusammenhang mit Napoleon erwähnt. Dabei war Napoleon nur 10 Monate im Exil auf Elba. Seit Aufenthalt auf der Insel dauerte vom 04. Mai 1814 bis zum 26. Februar 1815. Die Verbindung Elba Badebuchtzwischen Elba und Napoleon ist wohl eine besondere, da er der Insel viele Vorteile brachte. Auf Elba wird Napoleon daher in positiver Erinnerung gehalten und es finden sich viele Sehenswürdigkeiten über Napoleon und jene Zeit. Die meisten Sehenswürdigkeiten über Napoleon können Reisende und Besucher in San Martino und Portoferraio anschauen. Dort befinden sich heute immer noch seine damaligen Residenzen. Beim Besuch in Portoferraio sollte man sich auf keinen Fall den Piazza Napoleone mit seiner wunderschönen Aussicht entgehen lassen. Auch das Napoleonisches Museum Villa San Martino, der ehemalige Landsitz Napoleons, ist einen Abstecher wert.

Wasserratten und Sportbegeisterte sollen auf Elba ebenso nicht zu kurz kommen. Wer Lust und Interesse auf Segeln oder Tauchen hat, kann auf der Insel Elba Strandentsprechende Kurse belegen. Die Segelschule Elba bietet von Grund- und Kinderkursen alles an bis hin zu Katamaransegeln und Skippertaining. Wer an den schönen Küsten der Insel Elba tauchen möchte, kann dieser Leidenschaft auch bestens nachgehen. Für Kurse oder Ausrüstung steht die deutsche Tauchschule SPIRO SUB ELBA zur Verfügung.

Insgesamt lässt sich über die Insel Elba noch viel mehr berichten, eines steht aber fest: Die Insel ist allemal einen Italien-Urlaub wert!

2 Gedanken zu „Elba“

  1. Hallo Michael,
    ich habe mit interesse Deinen Blog gelesen und bin mal gespannt, was mir so alles in Italien passiert und ich erleben darf.
    Ich fahre ja im Juli durch Italien nach Malta und dann wieder zurück.
    Die Route habe ich mal auf einer Seite ins Internet gestellt.

    http://routenplanung.jimdo.com/

    Natürlich ist die Route noch nicht fest, da ich mehr aufs geradewohl losfahre.
    Es ist immer schön wenn man Seiten wie Deine findet und es macht immer Spaß darin rumzustöbern.

    Grüßle aus dem Schwobeländle

    Gerhard

  2. Die Insel Elba ist wunderschön. Wir waren im Juli dort und es hat und ganz viel Spass gemacht. Wir haben so viele schöne Dinge dort gesehen und erlebt, so dass wir uns entschieden haben, auch im kommenden Jahr dorthin zu reisen. Wir freuen uns jetzt schon riesig darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.